Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

load images
Newsletter - Mai 2015

Frühling – Wärme – neues Leben - tief durchatmen!

Ich liebe den Frühling! Ich liebe es, tief durchzuatmen und ich bin immer wieder zutiefst beeindruckt, wie sich das Leben in der Natur trotz eines jeden Winters neu die Bahn bricht! Das Leben ist einfach nicht aufzuhalten – die Natur platzt aus allen Nähten!

Es ist eine schöne Zeit, in der wir auch gerne unser Haus aufräumen und mal so richtig durchlüften =) und die trockene Heizungsluft ein Ende hat!

Was für die Natur gilt, gilt auch für unsere Seele! Durch Gottes Kraft ist das Leben in und durch uns nicht aufzuhalten – wir dürfen vor Freude und neuer Energie platzen!

Ein Vers, der mir persönlich zurzeit ständig begegnet ist Jesaja 43,19:

Seht hin; ich mache etwas Neues; schon keimt es auf. Seht ihr es nicht? Ich bahne einen Weg durch die Wüste und lasse Flüsse in der Einöde entstehen.

Ich danke Gott für diesen Zuspruch und freue mich auf das, was wächst! Durch ihn wird selbst die größte Wüste zu neuem Leben erwachen!

Ich wünsche auch Euch eine wunderbare persönliche Wachstumszeit!

Herzlich

Mirjam

Leitende Pastorin
und ein tolles Team

P.S. Wir haben auch unsere Website gut durchgelüftet - schau mal rein… www.christusgemeinde-fegw.de =)."

Predigtreihe ab Mai: Aufräumen

Das normale Leben müllt sich gerne zu. Man merkt das häufig im ganz normalen Alltag, Müll entsteht, Staubschichten legen sich auf die Möbel – ein regelmäßiges Reinigen der Wohnung und Ausmisten der Schränke tut Not und gut! Auch Lüften ist angesagt, sonst bekommt man nicht genug Sauerstoff zum Atmen und würde sogar schlimmstenfalls sterben! Genauso verhält es sich mit unserem Seelenzuhause! Auch dort sammeln sich – ungewollt oder gewollt – Dinge an, die aufgeräumt werden müssen, sonst fängt es an zu stinken – zu faulen und schließlich werden wir sogar krank! Wenn Gottes Geist wirken soll, müssen wir Platz schaffen und ihm den Raum geben, dann werden wir auch gesund =)!

Eure Mirjam
Aufräumen
Heilungsgottesdienst - Samstag, 9. Mai, 18 Uhr
Unsere Gemeinde hat schon lange eine Berufung in Bezug auf Heilung und wir sind diesem Ruf gefolgt und waren oft herausgefordert treu zu bleiben und geduldig weiter zu beten. Vielleicht heute nicht mehr vorstellbar, doch bis im Gottesdienst die Gebetsteams wirklich angenommen wurden, hat es fast zwei Jahre gedauert! Ich bin Gott so dankbar für das, was wir schon erleben, wenn wir füreinander beten und doch hoffe ich auf mehr und ich weiß, dass Gott seinen Jüngern mehr versprochen hat. Seine Wunder sollen uns folgen, wenn wir ihn lieben und unser Leben ganz ihm hingegeben haben und Buße tun.

Bereitet euch vor - betet mit - seid Teil, wenn wir am 9. Mai um 18 Uhr mit unserem Heilungsgottesdienst starten. Wir gemeinsam - jeder von uns - sind Teil von Gottes großem Werk - lasst es uns gemeinsam angehen! Möge der Heilige Geist uns führen und Menschen an Körper, Geist und Seele gesund werden, weil er uns gnädig ist.

Eure Helga
Bauprojekt - Update

Im letzten Newsletter hatte ich ja bereits berichtet, welche Dinge wir im Innenbereich und beim Spielplatzprojekt umsetzen möchten. Mittlerweile sind Punkte - wie die Bestellung der Küche - schon umgesetzt. Die Überlegungen im Bezug auf den Café-Bereich laufen auf Hochtouren. 

Schiffstransport

Es gab ein erstes Gespräch mit einem Schwertransport-Unternehmen. Die notwendige Streckenerkundung, um zu prüfen, in welchen Bereichen Parkverbot eingeplant, ob Straßenschilder oder Ampeln abgebaut werden müssen und welche Möglichkeiten es gibt, unser Gelände mit so schweren Fahrzeugen zu befahren, erhalten wir schon mal kostenlos. Ebenso hat uns der zuständige Ingenieur zugesagt, für seine gesamte Planungsleistung kein Honorar zu verlangen. Das verbindliche Gesamtangebot (Krähne, Transportfahrzeug, Gebühren, Versicherungen) steht noch aus - es ist aber wahrscheinlich, dass die von uns geschätzten tausend Euro deutlich überschritten werden. 

Sobald das Angebot da ist, werden wir entscheiden, ob wir versuchen sollten diese Kosten durch Crowdfunding und Sponsoren, wie Banken und Unternehmen, zu finanzieren. Sollte das nicht gelingen, können wir die (statt Schiff) geplanten Spielgeräte noch recht kurzfristig bestellen. Bitte betet für einen günstigen Preis und gutes Gelingen. 

Spende

Mittlwerweile wurden über 11.000 € gespendet bzw. zugesagt. Das ist genau die Hälfte des Bedarfs. Falls noch nicht geschehen, überlege Dir bitte, ob Du zur Finanzierung beitragen möchtest. 

Wir brauchen Dich - großartige Dinge funktionieren in Gemeinschaft!

Spenden bitte mit dem Stichwort „Bau-2015“ an:
IBAN: DE82 5505 0120 0200 0117 65

Wir freuen uns über jeden, der dabei ist. 

Dein Ralf

"Mittendrin statt nur dabei!" - Das Interview

Jeder ist ein wichtiger Teil und trägt dazu bei, dass unser Gemeindeleben vielfältig und begeisternd ist. Diesmal hat uns Dirk Heyer verraten, warum er so begeistert mittendrin statt nur dabei ist:

Lieber Dirk, warum war es dir wichtig eine Theatergruppe zu starten?

Eigentlich ist es für mich kein Start, sondern nur der nächste Schritt auf einer langen Theaterreise. Wenn man einmal die Liebe zu dieser Kunstform entdeckt hat, dann möchte man damit auch nicht mehr aufhören, denn Theater verbindet die Menschen. Man verbringt viel intensive Zeit als Gruppe, um irgendwann ein gemeinsames Projekt zu verwirklichen. Der Regisseur kann dem Publikum seine Weltsicht vermitteln und die Gedanken seiner Schauspieler und der Zuschauer beeinflussen. Er wird aber auch von den Ideen seiner Gruppe inspiriert und ins Ziel getragen.

Theaterarbeit in einer Gemeinde verbindet viele Menschen, die gemeinsam dauerhaft an kleinen und großen Zielen arbeiten, wodurch der Zusammenhalt wächst. Wir schaffen Selbstvertrauen, lernen uns mitzuteilen und können fremde Menschen eventuell für unsere Gemeinde begeistern.

Wie ist Deine Vision für das Projekt?

Wenn man Großes erreichen möchte, muss man viele kleine Schritte gehen. Ich kenne die grobe Zielrichtung- mehr nicht. Manchmal ist es aber besser, wenn man nicht zu weit nach vorn sieht und lieber auf die Stolpersteine achtet, die vor einem liegen. Meine nächste Aufgabe liegt darin, einen zweiten Einsteigerkurs anzubieten, um weitere fähige Schauspieler zu entdecken. Sollte dieser Kurs erfolgreich sein, können wir darüber nachdenken, ob wir eine feste Theatergruppe gründen, die sich regelmäßig trifft, um dann an einem abendfüllenden Programm zu arbeiten.

Wie geht es weiter?

Wer Interesse am Theaterspielen hat oder Freunde kennt, die dafür geeignet erscheinen, darf gern auf mich zukommen. Ich hoffe, dass wir noch im Juni den nächsten Kurs ankündigen können, bei dem hoffentlich wieder ca. 15 Erwachsene und Jugendliche teilnehmen. Danke für eure bisherige Unterstützung und Begeisterung.

Danke Dirk. Du machst das klasse!


Wir arbeiten und dienen einander, damit Gottes Liebe sichtbar wird und werden kann. Gott nutzt unsere Dienste, um uns in das Bild seines Sohnes zu formen. Wir laden Dich ein, Teil dieser Vision zu werden. Jeder kann hier seinen Platz finden! Sprich uns an. Du erkennst unser Integrationsteam an dem orangenen Namensschild.

Herzliche Grüße

Euer Michael

Michael.Appel@Christusgemeinde-fegw.deTel: (0178) 2773564

Weitere Termine

So, 3. Mai: Offenes Haus bei Familie Rochholz
Ab 15:00 Uhr. Alle sind herzlich eingeladen!
Adenauerring 21, 55599 Gau-Bickelheim
Infos: Fam. Rochholz (06701/961713)
rochholzhasi@gmx.de

Mi, 6. Mai: 24-Stunden-Anbetung
Wir wollen Gott anbeten, ihn ehren und loben und ihm den Platz in unserem Leben geben, der ihm gehört.
Eine Liste mit Uhrzeiten hängt aus. Trag' dich ein.
Ab 20:00 Uhr Anbetungsabend in der Gemeinde.
Infos: Deborah Rubina Horwarth
rubina.horwarth@t-online.de

Mi, 13. Mai – So, 17. Mai: Xtra-Camp 2015
üür alle zwischen 12 und 16 Jahren.
Infos: Gabriel Eise (0170/9623517)
gabriel.eise@christusgemeinde-fegw.de

Fr, 15. Mai: Ladylike Flexbox "Asia Cook & Dance"

um 19:30 Uhr in der Gemeinde
Anmeldung / Infos: Christiane Rennollet: 06703/7362598
christiane.rennollet@schick-home.de

Fr, 29. Mai: Männerwelten
um 20:00 Uhr in der Gemeinde
Infos: Ralf Justinger
ralf.justinger@googlemail.com

Weitere Termine: Christusgemeinde/Events/Kalender
Buchempfehlung: Ordne dein Leben

von Gordon Mac Donald. Preis: 9,99 €.

In unserer hektischen Zeit sind Themen wie Zeitplanung und ein geordnetes Leben aktueller denn je. Das vorliegende Buch fordert dazu heraus, uns mit der verborgenen Welt unseres Innenlebens auseinanderzusetzen und es zeigt, wie eine tiefe Beziehung zu Gott Ordnung in alle Lebensbereiche bringen kann.

Es geht nicht um mehr Effizienz in der Außenwirkung, sondern immer um das Innere des Menschen, denn echte Veränderung kann nur von innen nach außen geschehen.

Lassen Sie zu, dass GOTT Sie von innen heraus verändert und ihr Leben erfüllter macht!

Shalom,

Eure Rosi
Buch des Monats
Geburtstage im Mai


1.   Dirk Heyer
3.   Petra Müller
4.   Karl Appelshäuser, Dr. Jürgen Mertes
6.   Laura Hartel
8.   Saskia Zimmerer, Laurenz Christ
9.   Debora Koch
11. Michaele Kalus, Rahel Haase
12. Johann Doufrain, Elia Jakob Koch
20. Dorothea Brandscheid
21. Silas Thielen
23. Jason Chima Nganyadi, Quentin Leon Beimgraben
25. Hildegard (Hilde) Mertes
27. Japhet Dufitumukiza
28. Heiko Adams
31. Jona-Joshua Fast
Bild des Monats
Bild des Monats

Gemeinsam packen wir es an!                                   

                                   

Bibelleseplan
Die Bibel ist wie gutes Essen für deinen Körper. Du brauchst es regelmäßig, wenn du stark sein willst.
Der Bibelleseplan der Gemeinde hilft dir, deinen geistlichen Menschen stark zu machen. Das tust du nicht allein, sondern mit vielen anderen Gemeindemitgliedern, die die gleichen Texte lesen wie du!
HIER geht's zum Bibelleseplan!

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Christusgemeinde im FEGW
Lise-Meitner-Str. 6
55435 Gau-Algesheim
Deutschland
Telefon: 06725 964259
buero@christusgemeinde-fegw.de