Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Banner Kinder
Newsletter -  Januar 2017


Herzlich willkommen in 2017!

Der Januar hat eine Besonderheit - er schaut zurück und lässt das alte Jahr hinter sich
gleichzeitig schaut er nach vorne ins neue Jahr hinein. Er ist sozusagen Ende und Anfang. 

Obwohl die Zeit anhaltslos und kontinuierlich weiterläuft, ist der Jahreswechsel ein besonderer Moment. Ein Momentum von Neustart und ein guter Moment das Alte (wirklich) hinter sich zu lassen. Jesus Christus ermutigt uns stets nach vorne zu schauen, das "Alte" vergangen sein zu lassen, "Neues" zu erwarten und zu ergreifen. 

Die Jahreslosung aus Hesekiel 36 lautet:

Und ich werde euch ein neues Herz geben und euch einen neuen Geist schenken. Ich werde das Herz aus Stein aus eurem Körper nehmen und euch ein Herz aus Fleisch geben.

Gott ist Anfang und Ende, unser Gott ist stark und mächtig, unser Gott wird uns führen, leiten und Kraft schenken - und er hat ein wunderbares "Heute" und "Morgen" für uns.
Ich freue mich sehr auf diese neue Zeit - egal, was geschieht, die Freude am Herrn und seinem über aller Zeit stehenden Wort ist stets meine und auch hoffentlich Deine Kraftquelle und Stärke!

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein gesegnetes echtes neues Jahr!

Liebe Grüße

Mirjam Justinger
Unterschrift Mirjam

Eure Mirjam und ein tolles Team

Predigtreihe im Januar - M(D)ein Durchbruch!
Neues erwarten, erfahren und echte Durchbrüche erleben! Manchmal scheint das Leben oder Situationen auswegslos, wie Kreisel ohne Abfahrt, wie eine Mauer ohne Tür. Manchmal verbauen wir uns auch selbst den Weg - oder?
Gemeinsam wollen wir schauen, wie Gott uns echte Durchbrüche erleben lässt! Gemeinsam werden wir Sodom und Gomorra verlassen, die Mauern Jerichos einreißen und die Ketten, die uns gefangen halten werden einfach abfallen!

Herzliche Einladung hierzu - jeden Sonntag lernen wir Gott ein bisschen besser kennen und (hoffentlich) mehr und mehr lieben!

Eure Mirjam und tolle Prediger!
Silvester
Nachwuchs bringt Veränderung - was macht jetzt eigentlich...
... Gabriel:

Endlich - unsere Tochter Emma Charlotta Lenja ist am 26. November 2016 um 7:51 Uhr auf die Welt gekommen. Die Schwangerschaft war herausfordernd und wir sind dankbar, dass Emma nun gesund und munter bei uns ist. Eltern zu sein fordert uns ganz schön heraus.
Vor allem in mir ist der Wunsch gewachsen, mehr Zeit mit meinen Kindern zu haben und diese aufwachsen und im christlichen Glauben zu erziehen, es wurde mir zur Herzensangelegenheit. Von daher haben Anna und ich die Entscheidung getroffen, dass ich für mindestens 2 Jahre in Elternzeit gehen werde, um meinem Herzenswunsch nachgehen zu können. Gleichzeitig hat Anna dadurch die Möglichkeit Berufserfahrung zu sammeln. Schließlich ist sie acht Jahre jünger als ich =).

Nach wie vor werden wir ein fester Bestandteil der Gemeinde sein und man wird uns als Familie sonntags im Gottesdienst antreffen. Selbstverständlich werde ich mich weiterhin ehrenamtlich abends bei den Teens und PreTeens weiter einbringen - denn diese liegen mir auch sehr am Herzen.

Danke für Eure Gebete und Eure Unterstützung, die uns in den letzten Monaten zu Teil wurde!

Euer Gabriel und natürlich auch Anna, Luis und Emma
Kids - News

Hey Kids,
in 2017 erwarten Euch tolle Ideen, Momente und Zeiten! 
Da gibt es Kids-Parties mit und ohne Übernachtung, die Sommercamps, bei denen wir auf Schatzsuche gehen und dieses Jahr - ganz neu - ein knackiges Mini-Camp im Herbst.  
Worauf ich mich am meisten freue, ist die Zeit mit Euch, Kids, und mit unserem großartigen Gott, der noch viel mehr geplant hat für 2017 als wir uns überhaupt vorstellen können - und das ist gut so!

Alle wichtigen Termine findet ihr nun in dem beigefügten Kids-Flyer - dieser liegt auch zum Mitnehmen aus und darf an alle Freunde verteilt werden!

Kids-Flyer zum download

Auf die Plätze - fertig - los: Meldet euch am besten direkt zu den Camps an und tragt die Termine in euren Familienkalender ein - am besten mit einem roten Filzstift! ;-)

Anmeldung unter:
www.christusgemeinde-ga.de/kids/kids-camps

Liebe Eltern, 
nun ist es an Euch, Eure Kids zu bringen. Ihr unterstützt sie damit auch in ihrem geistlichen Leben. Zeit mit anderen Kindern, jugendlichen / erwachsenen Vorbildern und mit unserem lebendigen Gott zu verbringen ist so wichtig! Das knüpft Freundschaften, baut eine vertraute Beziehung zu anderen Jugendlichen/Erwachsenen auf und bietet Raum zum Entdecken der eigenen Begabungen, Stärken und Schwächen. Und in all dem erleben die Kids Gott auf unterschiedliche Art und Weise.  Das klingt doch nach einem guten Plan, oder? :-)

Wir freuen uns darauf Euren Kids zu dienen!

Info zu den Wochengruppen:
Die Domino-Kids starten am Freitag, den 13.01.2017 um 16 - 17.30 Uhr und finden dann im zweiwöchentlichen Rhythmus statt.
Die Hunsrück-Kids starten am Mittwoch, den 18.01.2017 um 15.30 - 17.30 Uhr und finden auch zweiwöchentlich statt.
Die Outdoorkids-Mini starten am Freitag, den 13.01.2017 um 15.30 - 17.30 Uhr und finden wöchentlich statt.

Infos zur Mitarbeit:
Falls Du Interesse hast im neuen Jahr regelmäßig im Kinderbereich mitzuarbeiten, dann komm auf mich zu. Schreib mir, ruf an oder sprich mich persönlich an! Wir können noch viele liebevolle, helfende Hände gebrauchen und - von den Kids können auch wir großen noch etwas lernen!
Ich freue mich! :-)

Eure Doro und ein tolles Team
Kids-Flyer
Teens - News
Auf den diesjährigen Visionstagen haben wir einen ganzen Tag lang, für unsere Jugendarbeit gebetet und viel darüber gesprochen - denn die Teens liegen uns echt am Herzen!
uturn-Flyer-thumb
Ein guter Start in 2016 war die engere Verzahnung zwischen jünger und älter. An dieser Stelle ein Dankeschön an alle, die ihr Herz und ihre Augen für diese Generation geöffnet haben. Danke für Eure Gebete, Eure Geduld und Euer Investment. Die Teens durften in vielen Diensten stärker mit hinein und wurden dadurch gefördert und gefordert. Gott hat uns auf den Visionstagen sehr ermutigt weiter zu gehen und uns zugesprochen:

„Seht hin; Ich mache etwas Neues, schon keimt es auf - seht ihr es nicht?“ - Jesaja 43, 19
Es ist etwas Neues aufgekeimt - hier bleiben wir dran!

In 2017 entwickeln wir den Bereich weiter, denn wir haben ein Ziel:
Wir wollen erleben…...
...dass Jugendliche zu aktiven und starken Nachfolgern Jesu werden!
...dass sie tief verwurzelt in Christus sind und Verantwortung für sich und für andere übernehmen!
...dass sie ein vorbildliches Leben führen, das anderen ein Zeugnis von Gottes Kraft und Leitung ist!

Unsere wöchentlichen Jugendgruppen bleiben mit Alter, Zeit und Ort zwar gleich, doch gibt es hier ein paar Neuerungen und darüber hinaus ein paar Special-Events.
Alle wichtigen Infos und Termine finden sich in unserem neuen Jugendflyer, der auch zum Mitnehmen ausliegt!

uturn-Flyer zum download

Neben den gemeinsamen Gruppenstunden wird es regelmäßig Zeiten geben, in denen jeweils die Mädchen und Jungs unter sich sein dürfen, um so noch offener und geschützter, wichtigen Themen auf den Grund zu gehen. (TimeOut / Let´s talk)- zwei Mal im Jahr gibt es Uturn-Specials, bei denen die PreTeens und Teens zusammenkommen und miteinander feiern. Kurzfreizeiten, wie das Xtra-Camp, die Mädchen-&Jungs-Tage oder der Besuch von Jugendgottesdiensten sind natürlich auch geplant.

Ihr tollen Teens:
Schnappt Euch den Jahresflyer, ladet Eure Freunde ein, merkt Euch die Termine und seid Teil von uturn-Gau-Algesheim.

Info zu den Wochengruppen:
Start Teens: 12.01. | 18-20.30 Uhr | 15+
Start PreTeens: 13.01. | 17-19 Uhr | 11+

Info zur Mitarbeit:
Dir liegt die Jugend am Herzen und Du willst 2017 nutzen, um neue Herausforderungen anzunehmen und über Dich hinauszuwachsen? Dann bist Du bei uturn genau richtig! - Wir brauchen Dich als starkes Vorbild für die Jugendlichen! Schreib mir, ruf an oder sprich mich persönlich an.
Ich freue mich! :-)

Eure Doro und tolle Mitarbeiter

Small-Groups - Tatort Terminkalender
Wenn Du auf die Einträge der vergangenen zwölf Monate in Deinem Terminkalender zurückblickst, wie viele Gottesdienste, Gebetsabende, Bibelkreise, Arbeitsmeetings, Konferenzen, Geburtstagsfeiern, Sportaktivitäten, ärztliche Sprechstunden und sonstige Termine zählst Du? Wahrscheinlich kommt einiges zusammen, nicht wahr? Ein regelmäßiger Gottesdienstbesucher zum Beispiel, der zugleich ein Vollzeitbeschäftigter ist, der auch noch ein Familienvater ist, nimmt in einem Jahr
mindestens 250 Termine wahr. Hinzu kommen unzählige spontane Termine...eine echte Herausforderung!

Trotz - auch auch gerade wegen der Terminfülle ermutigen wir immer wieder, über die wöchentlichen Gottesdienste hinaus eine Kleingruppe regelmäßig zu besuchen, um Teil einer lebendigen christlichen Gemeinschaft zu sein! Aber nicht jeder kann, seinen Lebensumständen entsprechend, einen wöchentlichen Hauskreis besuchen. Mit dem Format “Jahres-Bibelkreis” wird Gottesdienstbesuchern “Kleingruppe light” angeboten: An maximal 10 Terminen, die übers Jahr verteilt sind, kann man in eine christliche Kleingruppe (Hauskreis, Bibelkreis usw.) reinschnuppern. Das primäre Ziel des Jahres-Bibelkreises ist es, jedem das aktive Gemeinschaftsleben nahe zu legen. Dadurch wird auch die persönliche Integration neuer Gemeindeglieder unterstützt. Der Jahres-Bibelkreis wurde 2014 erstmals eingeführt (“Unplugged”: 9 Abende) und 2015 fortgesetzt (“Johannes-Evangelium”: 9 Abende). Im Jahr 2016 wurde ein Bibelkurs über die Endzeit (“Back to the future”: 8 Abende) angeboten.

Das Format “einmal im Monat” erfährt positive Rückmeldungen. 
Wir hoffen, dass weiterhin Menschen offen sind, ihr Zuhause als einen Ort persönlicher Begegnungen zu öffnen.

Vor allem wünschen wir Dir von ganzem Herzen, dass Du Deinen 2017er Kalender mit Terminen füllst, die Dich in die christliche Gemeinschaft fester integrieren. 

Eure

Brigitte, Christian, Jo und Mirjam
Bibel
... deshalb haben wir "Good News"...von den "Römern"
Der Römerbrief war der einflussreichste aller paulinischen Briefe, der zugleich das erste große Werk der christlichen Theologie war.
Was macht den Römerbrief außerdem so besonders? Welchen Einfluss hatte er auf die Geschichte Europas? Was geschieht, wenn sich eine Gesellschaft von Gott abwendet? 
“Gott ist Liebe” vs. “Tag des Zorns”: Ist es ein Widerspruch?
Die zehn Gebote -- muss ich sie einhalten?
Was ist Freier Wille? Und was ist Vorherbestimmung?
Ja zur Gemeinde, aber was ist mit Israel?

Und.. warum heißt dieser Bibelkurs "Good News"?

In Anlehnung an das gleiche Vorlesungsmaterial, das Brigitte auch für den Unterricht an Bibelschulen verwendet, wollen wir uns an insgesamt neun Donnerstagen zwischen Januar und November 2017 über die zentralen Aussagen des Römerbriefes unterhalten.

Interessiert? Hier findest Du die voraussichtlichen Termine und Themen fürs ganze Jahr G00DNEWS und den elektronischen Flyer GoodNewsFlyer - gerne, um weitere tolle Menschen einzuladen!

Wir freuen uns auf spannende Bibelabende mit Euch!

Eure
Brigitte, Christian und Jo

Weitere (wöchentliche, 2-Wöchentliche oder monatliche =)....Kleingruppen findest Du unter:

www.christusgemeinde-ga.de/Download/Kleingruppen-Info.pdf

Römer-Brief
Glaube zu Hause leben - Tipp!

Glaube ist kein "add on" - keine App, die ich aufrufe, wenn mir gerade danach ist - Glaube muss alltagsintegriert stattfinden. "Euer ganzes Leben sei ein Gottesdienst" - so Paulus.

Als Eltern haben wir eine große Verantwortung dafür, unsere Kinder im Glauben zu erziehen. "Gemeinde" (Gottesdienste, Kinder- und Jugendgruppen etc.) sind natürlich auch unbadingbar wichtig, aber nur ein Teil! Der größere Teil liegt zu Hause - allein zeitlich gesehen, aber auch durch die Tatsache, dass Eltern die (besten) Vorbilder sind! 

Doch zu Hause versuchen Sorge, Hausaufgaben, Haushaltsaufgaben, persönliche Krisen, Konflikte und letztlich der ganz normale Alltags-Wahnsinn die Oberhand zu gewinnen. Das wollen wir durchbrechen, indem wir den Glauben an unseren lebendigen Gott zur Grundlage, Entscheidungshilfe und zur Kraftquelle werden lassen. 
Es gilt, Gottes Liebe und die Kraft seines Heiligen Geistes im Alltäglichen mehr und mehr zu spüren und zu (er)-leben!

Überlegt - erst als Eltern und dann als Familie, was ihr in 2017 erreichen und erleben wollt. Das können persönliche und geistliche Dinge sein.  Nehmt im zweiten Schritt Stift und Papier zur Hand und notiert die genannten Wünsche.  Bevor ihr diesen Brief in einen Umschlag steckt, betet füreinander. Adressiert den Brief an euch selbst und gebt ihn dann bei mir (Doro) ab. Es wird dafür gesorgt, dass dieser (immer noch versiegelt!) im Dezember 2017 wieder bei Euch ankommt.

Gott will unser Leben reich machen, an Erfahrungen, an Begabungen, an Erlebnissen, an Menschen und und und.. Was er in einem Jahr tun kann, ist soviel mehr als wir uns jemals ausmalen könnten.  Deshalb träumt groß und erwartet viel!

Eure Doro und Mirjam

Gemeinde - ein "Ort" zum Ankommen - Wohlfühlen - Bleiben
Unser Gelände und unser Gebäude wurde im letzten Jahr sehr weiterentwickelt und wurde zu einem Anziehungspunkt für jung und alt - klein und groß!
Jeden Mittag sind Omas, Opas, Mamas und Papas mit ihren Kids auf unserem schönen Spielplatz. Wir erhalten auch immer wieder Anfragen, ob Menschen für eine Geburtstagsfeier an der Arche Noah z.B. auch unsere Toiletten nutzen dürfen.
Wir wollen offen sein für alle Menschen - ein gastfreundlicher Ort!

Dies bringt aber auch viele Herausforderungen mit sich. Lutz, Olli, Maren und ich werden uns deshalb als Team verstärkt für die Instandhaltung und Weiterentwicklung des Gebäudes, des Geländes und der Haustechnik kümmern:    
Lutz und Olli sind insbesondere für den Spielplatz und die immer wieder anfallenden Reparaturen zuständig. Maren überblickt den gesamten Hauswirtschaftsbereich, inklusive Putzplan und Gemeinde-Events und ich werde den Gesamtüberblick behalten.

Wir sind dankbar für Hinweise und natürlich wird es wieder im Rahmen unserer                           

                                     Schöpfungstage am 6. Mai und am 9. September
 

die Möglichkeit geben, gemeinsam mit anzupacken!  

Insbesondere unsere Stromanlage benötigt eine Sanierung. Auch muss so manches in die Jahre gekommene Heizungselement  überprüft, bzw. ausgetauscht werden. Hier werden wir auch im nächsten Jahr prüfen, inwieweit eine Erweiterung des Gesamtkonzeptes, rund um das Thema Strom, für unsere Liegenschaft sinnvoll und machbar ist.  

Mit unserem Gebäude und unserem Außengelände haben wir eine hervorragende Infrastruktur geschaffen. Entscheidend ist jedoch, dass wir die Menschen um die es geht, nicht aus dem Blick verlieren. Die neuen Menschen, die ankommen und sich angenommen fühlen dürfen. Aber auch uns, die wir alle viel Freude an dem haben, was wir gemeinsam mit Gottes Hilfe geschaffen haben. Um so sicherer bin ich, dass sich jeder Aufwand und jede Investition mehr als lohnen wird. So schaffen wir mit unserer tollen und lebendigen Gemeinde Stück für Stück, für immer mehr Menschen, ein kleines Paradies auf Erden, auch für nachfolgende Generationen!

Ich bin Gott so dankbar, dass wir Teil dieser fantastischen Vision sein dürfen und alle gemeinsam auch auf diese Art und Weise am Gottes Reich mitbauen dürfen.  

Für Fragen und Anregungen stehen wir Euch gerne zur Verfügung!  

Liebe Grüße
Euer Michael und Team
Oli und Katrin
Weitere Termine

Di. 10. Januar: Familienteamtreffen
20-22 Uhr
Das Familienteam trifft sich, um Aktionen zu planen, die den Generationsaustausch in der Gemeinde fördern und Familie sowie Gemeinde verschmelzen lassen. 
Infos: Ralf Justinger
ralf.justinger@christusgemeinde-ga.de

Mi. 11. Januar:
 Workshop - Glaube zu Hause leben
19-21 Uhr
Wir wollen uns austauschen, unser eigenes Verhalten reflektieren und Ideen sammeln, wie der Glaube auch praktisch ins Alltagsgeschehen eingebunden werden kann. Wir suchen nach „Schlüsselsituationen“, die wir täglich zur Glaubensstärkung unserer Kinder anwenden können.
Infos: Mirjam Justinger
mirjam.justinger@christusgemeinde-ga.de

So. 15. Januar: Offenes Haus bei Familie Rochholz
Ab 15:00 Uhr.
Alle sind herzlich eingeladen! 
Adenauerring 21, 55599 Gau-Bickelheim 
Infos: Fam. Rochholz (06701/961713)
offenes-haus@christusgemeinde-ga.de

Fr. 20. Januar: Mitarbeiterfest
Ab 19:00 Uhr
Einladung an alle Mitarbeiter in der Gemeinde - nur das WIR kann stets gewinnen!
Infos: Ralf Justinger
ralf.justinger@christusgemeinde-ga.de

Di. 24. Januar: Gebetsabend
20-22 Uhr
Infos: Helga Diegel
helga.diegel@christusgemeinde-ga.de

Sa. 28. Januar: Leiter- und Verantwortlichentreffen
9:30-11:30
Infos: Mirjam Justinger
mirjam.justinger@christusgemeinde-ga.de


Weitere Termine: Christusgemeinde/Events/Kalender

Buchempfehlung

Gute Worte bringen immer wieder gute neue Gedanken und verändern unser Leben!
Mein Buchtipp für Januar:

"Der Sehendmacher" von Steve Volke

Wer kennt sie nicht, die "blinden Flecken" im eigenen Leben? Das Buch "Der Sehendmacher" von Steve Volke ist ein Augenöffner. Offen, authentisch und selbstkritisch beschreibt er, wie Jesus ihm Stück für Stück die Augen für seine Herzensanliegen geöffnet hat. Dabei nahm er beeindruckende Menschen aus Haiti, Uganda, Ecuador, Äthiopien und Kenia zur Hilfe. Eine ehrliche Entdeckungsreise, die Herzen verändern kann.

Auch am Büchertisch erhältlich - Viel Spaß 

Deine Rosi

Geburtstage im Januar
Geburtstage

1.1     Botens Timon
1.1     Ay Veda
1.1     Fast Waldemar
1.1     Lukas Rosi
2.1     Paglione Tanja
3.1     Fries Joy
6.1     Fink Anna Aurelia
6.1     Müller Samira
6.1     Horwarth Amana
8.1.    Rochholz Josua
8.1     Appel Michael
10.1    Ay Yada-May
13.1    Mertes Ronja
17.1    Fast Wassily
18.1    Botens Tobias
18.1    Götz Ella
19.1    Dietzel Stephan
20.1    Thielen Brigitte
21.1    Wagner Claudia
22.1    Botens Amalia
23.1    Rochholz Timon
28.1    Matschoß Henny
29.1    Rochholz Sinah
Bibelleseplan - die tägliche Ermutigung und Veränderung
www.youversion.com/

Lade Dir diese super Bibel-App aufs Handy! Es gibt sie auch für Kinder und dazu tolle Lesepläne, die Dich täglich ein Stück näher zu Gott bringen!

Tolle Bibelversionen und richtige Bücher als Bibellesepläne findest Du auch unter:
www.bibellesebund.de/... oder auch bei Rosi am Büchertisch!

Bibelleseplan

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Christusgemeinde im FEGW
Lise-Meitner-Str. 6
55435 Gau-Algesheim
Deutschland
Telefon: 06725 964259
buero@christusgemeinde-ga.de