Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Banner Kinder
Newsletter -  Juni 2017

MirjamPasst Gott durch ein Nadelöhr?

Der Atheist würde antworten: Gott gibt es nicht - also erübrigt sich die Frage - der Namenschrist würde überlegen, wie das gehen könnte. Ein Herzenschrist fragt sich, was die Frage überhaupt soll?!

Richtig, was soll die Frage? Ich habe festgestsellt, dass wir oft ein Passt-Gott-durch-das-Nadelöhr-Glauben haben. Wir beten für etwas und dann überlegen wir, wie Gott das hinbekommen könnte. Wir überlegen mit unseren Mittel, aus unseren Erfahrungen heraus, unseren Bildungswissen. Vielleicht versuchen wir sogar ihm zu helfen - wir helfen nach. Zum Beispiel Sarah, die Frau Abrahams, half den Nachkommenszusagen Gottes etwas nach - was kam dabei heraus? Nichts Gutes! Damit versuchen wir Gott durch ein Nadelöhr zu pressen - wir machen ihn klein.
Unser Glaube wächst nicht aus uns heraus, sondern aus der Überlegenheit Gottes, die wir erwarten dürfen. 

Gott passt sich nicht an! Das Öhr passt sich ihm an - denn ein Kamel würde mit Gottes Hilfe durchpassen!

Unterschrift Mirjam

und ein tolles Team
Predigtreihe im Juni - Spannungsfeld "Glaube"
Spannungsfeld GlaubeUnser Glaube ist einer großen Spannung ausgesetzt. In der Bibel heißt es, wir sind neue Menschen, frei und kraftvoll - das Leben sieht aber oft anders aus - unser "alter" Mensch ist ganz schön aktiv - manchmal scheint sich auch gar nichts zu ändern.
Wir sollen für Heilung und Ermutigung beten - aber wir werden ständig mit Krankheit und Entmutigungen konfrontiert. Die krönende Abschlussfrage, die sich dann doch immer wieder stellt bleibt ebenfalls spannend: Bin ich wirklich errettet?
Die Predigtreihe im Juni wird uns herausfordern, die Spannungen mutig zu betrachten - auszuhalten und zu lösen!
Eure Mirjam und tolle Prediger
Taufe - sei dabei am 25. Juni - Taufvorgespräch am 12. Juni
TaufeIst die Wassertaufe "Heilbringend" - nein - entscheidend ist die Entscheidung im Herzen für Jesus und das Geschenk des Heiligen Geistes an uns für unsere Herzensentscheidung - es ist sozusagen eine Reinigung unseres Herzens. Durch die Wassertaufe bekennen wir öffentlich, dass wir an den Tod und die Auferstehung Jesu Christi glauben. Es ist ein besonderer Moment im Leben. Der Glaube ist eine persönliche Entscheidung, die jedoch nicht geheim bleiben sollte - sie soll sichtbar werden in Wort und Tat.
Sei dabei - am 25. Juni im Rahmen des Gottesdienstes. Ein Taufvorgespräch findet statt am: 12. Juni, 18-20 Uhr in den Gemeinderäumen. Gerne kannst Du direkt auf mich zukommen. Eure Mirjam
Mirjam.Justinger@christusgemeinde-ga.de
Kleingruppen - Männerprojekt "Glaubenshelden"
Männerprojekt1 Jahr, 5 Männer, ein allmächtiger Gott und ein Ziel. Im April 2016 starteten wir mit dem Plan, uns ganz neu auf unseren Herrn Jesus Christus auszurichten und uns von IHM zu starken und mutigen Männern des Glaubens formen zu lassen, die sich den alltäglichen Herausforderungen aktiv stellen und ihr Umfeld für Jesus erobern.

Männer unter sich - das tut einfach gut =). Zusammen erlebten wir Höhen und Tiefen im Glaubensleben.
Gemeinsam Gott loben und preisen - über Stärken und Schwächen sprechen und dafür beten, das hat gut getan!

Ein besonderer Schwerpunkt lag darauf, Gottes Stimme zu hören und ihr nachzufolgen. Die Beziehung zu Gott – insbesondere die wechselseitige Kommunikation – ist absolute Basis für ein authentisches Leben als Christ in geistlicher Vollmacht.

Das Thema Identität in Christus beschäftigte uns ebenso. Wir sind Heilige, Überwinder, Erben, Gerechte, Kinder, Kämpfer und MÄNNER in Jesu Namen. Im Bewusstsein dieser Identität zu leben ist Voraussetzung, Schritte des Glaubens zu gehen und ein gesundes, starkes, geheiligtes Selbstbild zu entwickeln.
Unsere größte Herausforderung ist und bleibt, sich Zeit für die persönliche, lebensverändernde Begegnung mit Gott zu nehmen und uns auf IHN und SEINEN Willen auszurichten. In einer multimedialen Welt - neben Familie, Beruf und anderem - ist das immer wieder ein Entscheidungskampf um die richtigen Lebensprioritäten. Die Entscheidung für Christus müssen wir jeden Tag neu treffen. Die nimmt uns leider niemand ab.

Was bleibt? Im Rückblick merken wir, dass sich mehr Mut und Furchtlosigkeit in unseren Herzen breit gemacht haben und sich unser Gebetsleben intensiviert hat. Daneben wuchs unser Glaube und wir sehen Herausforderungen entspannter im Bewusstsein der Allmacht unseres Herrn Jesus Christus, der den Sieg über Satan und die Macht der Sünde errungen hat. Ihm sei Dank und Ehre alle Zeit!

So ergreifen wir nun für uns das Wort Gottes, die Wahrheit und gehen frohen Mutes diesen Weg weiter. Mit Jesus an unserer Seite kriegt uns niemand klein.

Euer Stephan

Wenn Du noch keine Kleingruppe hast - mach Dich auf den Weg - weitere Gruppen in unterschiedlichstem Format findest Du unter: www.christusgemeinde-ga.de/Download/Kleingruppen-Info.pdf

Deine Mirjam
Eröffnung: Cafè Arche Noah
Cafe Arche NoahWir wollen eine offene und gastfreundschaftliche Gemeinde sein. Ergänzend zum Spielplatzteam, welches bereits regelmäßig für offene Türen sorgt, damit die Besucher des Spielplatzes Toiletten und Kaffee-Automat nutzen können, eröffnen wir am 22.06 unser Cafè Arche Noah.

Das Cafè hat immer Donnerstags von 15:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und bietet die Möglichkeit auf der Terrasse (hinten - mit Blick auf den Spielplatz) in der Sonne zu sitzen.
Im Angebot haben wir Kaffee und Kuchen gegen eine Spende. Cola, Limo, Sprudel und Eis am Stiel kann man zu günstigen Preisen erwerben. 
Ebenso wie beim Spielplatzteam wollen wir mit den Menschen ins Gespräch kommen und sie einladen die Gemeinde und Jesus kennen zu lernen.
Der Cafè-Betrieb wird von Maren geleitet. Wenn Du durch Kuchenspenden oder als Ansprechpartner und Bedienung mithelfen möchtest, wende Dich bitte an sie. Wenn Du in die WhatsApp-Gruppe des Spielplatz-Teams aufgenommen werden möchtest, um Dich mit Leuten aus der Gemeinde auf dem Spielplatz zu verabreden, wende Dich gerne an mich. 

Wir freue mich sehr, dass wir das Angebot der Gemeinde durch diesen neuen Bereich erweitern können. 
Eure
Ralf und Maren
Mittendrin statt nur dabei - Peter, Anja, Moritz, Marlen und Merle Boden
Familie BodenJeder in dieser tollen Gemeindefamilie ist ein wichtiger Teil und trägt dazu bei, dass unser Gemeindeleben so vielfältig und begeisternd ist. In unserem heutigen Interview, hat uns Familie Boden aus Simmern berichtet warum sie so begeistert mittendrin statt nur dabei sind:

Lieber Peter, liebe Anja, lieber Moritz, liebe Marlen, liebe Merle warum fühlt ihr Euch der Christusgemeinde zuhause ?   

"Wir fühlen uns da einfach wohl" wirft Peter direkt ein.;) Und ja das können wir so als Familie komplett bestätigen. Seit unserem ersten Besuch in der Gemeinde war uns klar, dass dies unser Platz sein wird. Zuvor waren wir in einer anderen tollen Gemeinde aber Gott wollte mehr mit uns. Er wollte einen Schritt weiter gehen, und der war nur hierhin möglich ;) Die Art und Weise wie der Gottesdienst und das Gemeindeleben gelebt wird, finden wir und auch unsere Kinder toll. Die Gemeinde ist die letzten Jahren ein fester Bestandteil in unserem Leben geworden."    

Ihr dient von Herzen - warum ist Euch das wichtig ?  

"Es ist ein tolles Geschenk, dass wir die Möglichkeit haben Gottes Wort  zu verbreiten. Es ist unser Auftrag. Aber nicht nur die Möglichkeit der Verbreitung ist ein Geschenk, auch das wir immer und immer mehr lernen dürfen und dadurch selbst im Glauben wachsen können ist einfach genial. Es erfüllt einen doch mit Freude von dem zu berichten, wovon wir total begeistert und überzeugt sind. "Wo das Herz voll ist, geht der Mund über."   

Was wünscht ihr euch für die Zukunft ?   

"Immer mehr in Gottes genialen Plan verwurzelt zu sein und fest im Glauben stehen zu können egal was kommt.  - Ein gutes, ehrliches und liebevolles Miteinander in der Familie, mit dem Blick auf Jesus gerichtet."    

Vielen Dank Ihr Lieben. Schön dass Ihr Teil unserer Gemeindefamilie seit!    

Wir arbeiten und dienen einander, damit Gottes Liebe sichtbar und damit für jeden erlebbar wird. Gott nutzt unsere Dienste, um uns in das Bild seines Sohnes zu formen. Wir laden Dich ein, Teil dieser fantastischen Vision zu werden. Jeder kann hier seinen Platz finden! Sprich uns an.

Herzliche Grüße!

Euer Michael

michael.appel@christusgemeinde-ga.de Tel: (0178) 2773564
Rückblick - gemeinsam wert-schöpfen - Eindrücke - Bilder - Dank.
Bau-Wochenende DankeRundum gelungen! Es war eine wirklich tolle Zeit. Gemeinsam wurde (gefühlt) die ganze Erde bewegt. Steine gesetzt, ein Spielhäuschen mit - im wahrsten Sinne des Wortes - aller Manneskraft am Platz (plus x =) versetzt bzw. eingesetzt, Unkraut bezwungen, alles auf Hochglanz gebracht. Neue Kabelkanäle gelegt, Ölweiden gesetzt, Zäune weitergebaut.

Zwischendrin und auch danach gab es tolles Essen, Snacks und ein gemütliches kühles Feierabend-Bier (alkholfrei =).
Danke für die schöne gemeinsame und wertschöpfende Zeit!
Eure
Helga, Michael, Olli, Lutz, Maren und Mirjam
Planungsphase - Anbau - Einblick - Ausblick - Weitblick
Am 08. April haben wir mit unserer ersten Phase für den Anbau 2018 gestartet - der Kreativphase! Gemeinsam fingen wir an zu träumen, zu überlegen, wie der neue Gottesdienstraum aussehen könnten - lang - quer - hoch - Taufbecken - Kreuz, Stühle.... außerdem werden die Räumlichkeiten darum anderen Funktionen zugewiesen werden müssen. Die Kindergruppen platzen ja auch aus allen Raumnähten. Wie könnten die anderen Räume gut genutzt werden? Wer könnte wohin ziehen? Wir haben wild geplant und gedacht.

In einem zweiten Schritt wurde nun aktuell ausgewertet, was genau dient der Vision - was dient dazu, dass Menschen ein zuhause bei uns finden können? Parallel werden auch schon Angebote eingeholt, denn bestimmte Rahmenparameter stehen aufgrund der örtlichen Gegebenheiten schon fest (neue Hallengröße, Material für Innenausbau etc.) 

Am 29. Mai wurden die ersten Ergebnisse und Zahlen im Finanzrat diskutiert. Am 04. und 11. Juni werden die Ergebnisse im bzw. nach dem Gottesdienst vorgestellt. Sei ein Teil dieses wunderbaren Projektes! 

Im Anschluss der konkreten Planungsphase geht es in die Umsetzungsphase - Hier wird es ein Bauteam geben, das den gesamten Bauprozess leiten wird. 

Bitte betet für gutes Gelingen!

Helga, Ralf, Mirjam und Doro

Lego-Gebäude
Anbau
Letzte Chance - Anmeldefrist läuft ab...
CampsCamp-Anmeldung JETZT unter:

www.christusgemeinde-ga/kids-camps
Ferientipp - Kanutour - Abenteuer pur am 29. Juli
Kanu TourVäter und Kids gemeinsam auf hoher See unterwegs! Gemeinsam paddeln, Stromschnellen überwinden und als Helden nach Hause kommen! Sei dabei - am 29. Juli!

Die Kanuboote sind schon reserviert. Für alle Väter mit Kids, die paddeln können und wollen.

Nähere Informationen und Anmeldung bei:
michael.appel@christusgemeinde-ga.de

Tipp: Glaube zu Hause (er-)leben
Glaube zu Hause leben Liebevolles Miteinander statt ständig Zwistigkeiten =) - wie kann das gehen? Außerdem möchte jeder von uns gut und liebevoll behandelt werden - oder?

Die eine zeigen ihre Liebe, in dem sie einem anderen helfen; ein anderer kuschelt gerne oder verbringt viel Zeit mit dem anderen; wieder andere fühlen sich geliebt, wenn sie Worte der Ermutigung hören.

Liebe Eltern, wisst ihr, wann sich eure Kinder am meisten geliebt fühlen?

Liebe Kinder, liebe Jugendliche, wisst ihr, was eure Eltern eure Liebe spüren lässt?

Seid mutig und fragt die Kinder (auch die Jugendlichen!) mal: „Wann fühlst Du dich von mir geliebt?“ oder auch „Was kann ich tun, dass du dich mehr von mir geliebt fühlst?“
Jeder von uns fühlt und denkt nämlich anders! Diese Sprache kann leicht miss- bis leider gar nicht verstanden werden.

Ich möchte euch hierzu gerne eine Bücherreihe empfehlen, in dem die 5 Sprachen der Liebe für die verschiedene Altersgruppen beschrieben werden und euch unterstützen sollen, einander besser zu verstehen und mehr zu lieben. 

Gary Chapman: Die 5 Sprachen der Liebe für… …Kinder …Teenager …Erwachsene …Familien

Erhältlich unter
www.alpha-buch.de/5+Sprachen+der+Liebe
Oder auch bei Rosi am Büchertisch!

Geht als Familie gemeinsam auf Entdeckungsreise!

Liebe Grüße,                           

Dorothea

Für Rückfragen und Hilfen stehen wir Euch gerne zur Verfügung:
mirjam.justinger@christusgemeinde-ga.de
dorothea.knutson@christusgemiende-ga.de
Buch- und Filmtipp
Buchtipp Einfach Gebet
DVD-Tipp Bester Schurke
Buchtipp: Einfach Gebet 

Sehnen Sie sich danach, Gott im Gebet zu begegnen? Wünschen Sie sich mehr Tiefgang, mehr Regelmäßigkeit, neue Formen? Wollen Sie Gottes Gegenwart stärker im Alltag erleben? Hartl macht Lust, sich dem Thema Gebet ganz neu zu nähern. Mit persönlichen Erlebnissen, kurzen geistlichen Impulsen u. praktischen Ideen zeigt er Ihnen, wie Sie einen Lebensstil des Gebets in den Alltag integrieren können. Ganz einfach. Dabei geht es letztlich nur um ein Ziel: nahe an Jesus dranzubleiben.

Erhältlich bei Rosi oder unter:
www.alpha-buch.de/einfach-gebet
Filmtipp: Ziemlich beste Schurken
 

Dieser Dokumentarfilm zeichnet das spannende Leben von Josef Müller eindrucksvoll nach: von seiner Kindheit und dem folgenschweren Unfall, der zu Müllers Querschnittslähmung führte, über die wilden Jahre "in Saus und Braus" bis hin zu seiner Verhaftung, der Zeit im Gefängnis und seinem Neuanfang mit Jesus. Müller erlebte, wie Gott die Schuld seiner Vergangenheit in Segen verwandelte. Heute ist er ein gefragter Redner über die Themen Geld, Gier, Glaube und Sinn des Lebens.

Erhältlich bei Rosi oder unter:
www.alpha-buch.deziemlich-bester-schurke-dvd
Juni - Termine im Überblick

Mi, 7. Juni: 24-Stunden-Anbetung
Start: 20:00 Anbetungsabend
Wir wollen Gott anbeten, ihn ehren und loben und ihm den Platz in unserem Leben geben, der ihm gehört.
Infos: Deborah-Rubina
deborah.rubina@christusgemeinde-ga.de 

Di, 13. Juni: Seelsorgeschulung mit Helga
20:00-22:00
In der Schulungen soll das notwendige (geistliche) Handwerkszeug vermittelt und praktisch geübt werden, das für seelsorgerliche Prozesse notwendig ist, mit dem Ziel, dass Menschen frei und heil werden.
Infos: Helga Diegel
helga.diegel@christusgemeinde-ga.de

Di, 27. Juni: Gebetsabend
20:00 - 22:00
Infos: Helga Diegel
helga.diegel@christusgemeinde-ga.de

 Weitere Termine: Christusgemeinde/Events/Kalender

Bild des Monats - das Bootshaus für Minimatrosen ist da.
Bild des Monats
Geburtstage im Mai
Birthday

2 Juni  Dr. Anja Wildburg
6 Juni  Liam Schrötlin
9 Juni  Can-Luca Ay
11 Juni Liliane Ackermann
13 Juni Luise Fuchs
13 Juni Gerhild Ritter
16 Juni Maya Schneider
20 Juni Oliver Hack


20 Juni  Christiane Rennollet
20 Juni  Judith Wildburg
23 Juni  Simone Herberg-Fink
26 Juni  Dieter Rois
26 Juni  Noel Alexander Schneider
28 Juni  Zoe Emilia Heyer
30 Juni  Jim Stoy


Aufgewacht - die tägliche Ermutigung und Veränderung
Schläfst Du noch oder ergreifst Du es schon?

Das Wort Gottes verändert, stärkt und gibt dem Leben Richtung und Weisheit für ein zufriedenes Leben - verpasse nicht Deine tägliche Bibellese =) - Hier ein paar echte Hilfestellungen:

www.youversion.com


Lade Dir diese super Bibel-App aufs Handy! Es gibt sie auch für Kinder und dazu tolle Lesepläne, die Dich täglich ein Stück näher zu Gott bringen!

Tolle Bibelversionen und richtige Bücher als Bibellesepläne findest Du auch unter:
www.bibellesebund.de... oder auch bei Rosi am Büchertisch!

Bibelleseplan

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Christusgemeinde im FEGW
Lise-Meitner-Str. 6
55435 Gau-Algesheim
Deutschland
Telefon: 06725 964259
buero@christusgemeinde-ga.de