Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Banner Kinder
Newsletter -  März 

Mirjam und Ralf
Leben - Erwartungen - Veränderungen und aus dem Vollen schöpfen - zur vollen Lebensreife gelangen.
Der persönliche und zur Stärke führende Reifeprozess braucht Zeit, Geduld, neue Kraft und den Mut, Dinge auszuprobieren. Das bedeutet aber auch, Fehler zu machen und immer wieder neu anzufangen. Nur, wenn wir Altes loslassen (können), haben wir die Hände frei für Neues. Nur, wenn wir dazulernen dürfen, können wir es besser machen.
So einfach - so gut - oder? Im realen Alltag sehr herausfordernd. 

Ich freue mich auf die nun startende vorösterliche Zeit. Wir feiern Ostern, weil durch den Tod Jesu für uns am Kreuz und die darauffolgende Auferstehung dieser Weg möglich wurde. Im Korinther heißt es sinngemäß:

Die Geschichte vom Kreuz klingt wie ein dummes Märchen - aber für die, die es glauben, setzt es Gottes Kraft frei.
In diesem Sinne freue ich mich nicht auf "es war einmal...", sondern auf ein "es ist und wird".

Eure 

Unterschrift Mirjam

und ein tolles Team


Predigtreihe im März - "Kreuzweg"

KreuzwegJesus fordert uns auf unser Kreuz auf uns zu nehmen – täglich und entschlossen. 
In der Reihe „Kreuzweg“ geht es um das Leben Jesu, das auch gekennzeichnet war von Leid und Hoffnung. Jesus ist der Weg und die Wahrheit, das heißt, er ist uns vorangegangen, damit wir folgen. Er hat geweint, er hat gelitten, er hat Feindschaft erdulden müssen und er musste sterben. Wenn wir Jesus aufrichtig nachfolgen wollen, dann werden wir auch weinen – leiden – Feindschaft erdulden müssen und manches in uns muss sterben, damit echtes Leben wachsen kann.

Eure Mirjam


P.S. Predigtideen und Gedanken sind willkommen unter:
mirjam.justinger@christusgemeinde-ga.de

Fastenwoche und Ostern - 26. bis 30. März

FastenwocheUnsere Fastenwoche ist eine schöne Tradition.
In dieser Zeit sind die Gemeinderäume offen und laden zum Gebet ein bzw. zu einer Zeit von Ruhe und bewusster Ausrichtung auf Gottes Gegenwart.

Jeden Abend treffen wir uns in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr zu Lobpreis und Anbetung.


Eure Mirjam


P.S. Predigtideen und Gedanken sind willkommen unter:
mirjam.justinger@christusgemeinde-ga.de

Ostern - "gekreuzt" - 6.30 Uhr Osterfeuer - 10 Uhr Gottesdienst

Ostern_GekreuztOstern - eines der herausragendsten Feste und Feiertage für das Christentum.
Jesus Christus ist für uns - für Dich und für mich - gestorben und auferstanden.

Die berühmte Sünde konnte besiegt werden - was heißt das eigentlich? Viele Menschen entgegnen, sie führen ein gutes und ordentliches Leben - das mag auch so sein.
Sünde im Hebräischen bedeutet "Zielverfehlung".
Es geht im ersten Moment gar nicht um eine Tat oder ein besonders schwerwiegendes Vergehen - es geht schlichtweg um die Tatsache, dass der Mensch eigentlich dafür gemacht war, gemeinsam mit Gott zu leben - in einer besonderen und innigen Beziehung - einer Beziehung wie zu Vater und Mutter. Leider hat der Mensch entschieden, es alleine zu probieren - mit mäßigem bis schlechtem Erfolg.
Aus dem eigenen Handeln entstanden eigene Wertvorstellungen und Richtlinien. Der Mensch trennte sich von Gott und genau das ist die Sünde = Trennung von Gott. Durch Jesus wurde der Weg zurück - die Verbindung zu Gott wieder möglich. DAS ist Ostern. 

Gott kreuzt wieder unseren Weg in Christus!

Ich freue mich auf Ostern - gemeinsam starten wir um 6.30 Uhr mit dem Osterfeuer - im Anschluss daran gibt es ein leckeres Frühstück und um 10 Uhr ist dann Gottesdienst!

Eure Mirjam


P.S. Predigtideen und Gedanken sind willkommen unter:
mirjam.justinger@christusgemeinde-ga.de

Kids-Camps - Vorfreude - planen - anmelden!
Sheep
Ein Sommer-Camp auf der Dornburg mitten im Wald!
für alle Kids und PreTeens von 9-12 Jahren

Starke Freunde kann nichts trennen!
Auf euch wartet auch im Sommer 2018 wieder eine Woche vollgepackt mit Fun’n’Action, großartigen Momenten mit neuen und alten Freunden, Geländespiele, Workshops und natürlich die Jesus-Time in der wir dieses Mal gemeinsam herausfinden wollen, was Gott sich unter „starken Freunden“ vorstellt.

Lass Dir dieses Camp nicht entgehen und nimm´ Deinen besten Freund / Deine beste Freundin mit!



Wo: Monteros Camp: Jugendhaus Dornburg  
(mit selbständiger An- und Abreise)
Kosten: 110€
Ein Tages-Camp an der Arche Noah!
für alle Kids von 6-9 Jahren

Besondere Freunde – Maus und Elefant
Gemeinsam wollen wir in der letzten Ferienwoche Mäuse, Elefanten, andere Kinder und uns selbst besser kennenlernen und neue Freunde finden!
Mäuse und Elefanten haben ganz besondere Eigenschaften und wenn die beiden auch noch befreundet sind, kann gar nichts mehr schief gehen. 
Auf Dich wartet ein Tagescamp voll Spiel und Spaß, Basteln, Geländespiel, Nachtwanderung und eine tolle Abschlussübernachtung.
Sei dabei und nimm´ am besten noch ein paar große und kleine Freunde mit. 

Wo: Christusgemeinde Gau-Algesheim
Kosten: 10.-EUR/Tag alle 5 Tage nur 45.-EUR

Die Anmeldung ist über das Anmeldeformular ab sofort online möglich unter: www.christusgemeinde-ga.de/camps 
Rückblick - tolle - Jungs- und Mädchentage

Mädchen-Tage"Tief verwurzelt und bereit zur Nachfolge" waren unsere Themen auf den Mädchentagen und wir hatten eine tolle
und fröhliche Zeit miteinander! Gebetszeiten und Bibelarbeit, Stadtspiel, Bowling und kreative Workshops machten unsere Mädchentage komplett.
Wir haben miteinander unsere Kochkünste erweitert, über Mädchenkram geredet und einander besser kennengelernt.
 
Ich liebe die Zeit mit unseren Mädels und freue mich am meisten darüber, wenn junge Menschen mit zügigen Schritten Christus nachfolgen! 
Ich freue mich auf die nächsten MädchenTage und bin gespannt, was Gott bis dahin in den Herzen der Mädchen tut. 

Eure Dorothea

Jungs-TageViel zu schnell vorbei - waren die Jungstage im Februar.
Wir hatten eine gesegnete Zeit, in der wir uns mit dem Thema Freundschaft beschäftigt haben. 
Nachdem wir unsere Gehirne beim Lösen der Rätsel im "Escape-Room" zum Glühen gebracht haben, wurde das Schwimmbad auseinander genommen. 
Beim Bibelstudium der Geschichte von David und Jonathan konnten wir einiges über Freundschaft lernen und haben das mit Gebet füreinander auch gleich in die Praxis umgesetzt. Ebenso praktisch haben wir Jonathan im Bogenschießen nachgeeifert.
Ich freue mich schon auf das nächste Mal:
"Nach den Jungstagen" ist "vor den Jungstagen".

Euer Ralf


...Glaubenstipp für zu Hause...

Glaube zu Hause

Die Sonne lacht häufiger am Himmel und die Stimmung wird wieder besser, alle Erkältungen sind überwunden... das macht die gemeinsame Familienzeit doch noch ein bisschen schöner.

Die Bibel spricht davon, dass Geben glücklicher macht als Nehmen und meine Frage an euch diesen Monat ist, wie ihr für andere Familien ein Segen sein könnt?

Überlegt gemeinsam, wie ihr einer anderen Familie dienen könnt. Was wurde euch gegeben? Was habt ihr zu Geben?

Schickt mir doch eure Glücks-Berichte und Erlebnisse an: 
dorothea.knutson@christusgemeinde-ga.de
Ich freue mich drauf!
Eure Dorothea

Anbau - "Hurra! Es geht bald los!"  - Sei dabei!

AnbauSchrauben, sägen, hämmern, bohren, malen, streichen, essen, Pause machen, beten und hoffen, dass die Tapete hält =), Material besorgen, kehren, aufräumen, u.v.m, ich höre und sehe es schon vor mir - und ich bin mir sicher - es wird super!

Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen - es fehlt im Moment noch die Baugenehmigung. Die Bauarbeiten werden deshalb etwas später beginnen als ursprünglich gedacht, aber aufgrund der aktuellen Wetterlage könnte damit im Moment auch nicht begonnen werden. Es fügt sich alles so, wie es sein soll =). 
Das heißt, wir werden im April anfangen zu arbeiten, aber mit Arbeiten, die erst für das Ende gedacht waren: Schallschutz bauen, Lampen bauen, Stühle beziehen und vieles mehr - wir stellen einfach die To-Dos etwas um.
Wir werden in der schönen Scheune in Pleitersheim beginnen. Es gibt auf jeden Fall genug und schöne Dinge zu tun. Je nach Bauentwicklung werden wir ggfs. den ein oder anderen Samstag vor den Sommerferien (noch) nicht bauen, dafür aber voraussichtlich die Samstage nach den Sommerferien benötigen, diese waren zuerst für den Notfall gedacht. Die Pause in den Sommerferien steht. Wir halten Euch hier stets auf dem Laufenden. Es wäre klasse, wenn ihr Euch in den Plan eintragt, damit wir planen können und schauen können, an welchen Samstagen die meiste "Man-Power" vorhanden ist.

Bitte betet weiterhin für gutes Gelingen und viel Freude beim Werkeln.

Eure Mirjam- Ralf - Helga - Doro und tolle Bauleiter
P.S. Der Einsatzplan hängt in den Gemeinderäumen aus! Gerne kannst Du Dich auch melden unter:
Ralf.Justinger@christusgemeinde-ga.de Wir tragen Dich dann ein und freuen uns über Dein Kommen.

Vielfältig - unterschiedlich - bereichernd - unsere Keingruppen  =)

Hunsrück Small GroupGemütlich essen, Zeit verbringen, sich gegenseitig ermutigen und bei einem schönen Film den Sonntagnachmittag gestalten. Das gibt es nun JEDEN Monat - stets am letzten Sonntag im Monat in den Gemeinderäumen - für alle 50 plus. 
Tolle Gemeinschaft, Austausch und füreinander da sein inbegriffen =).

Eure Dorle und Christine
dorlekoch@googlemail.com








Außerdem startet ab März folgender Gebets-Treff:
WächterrufNachdem Gott in mehreren Ländern der Welt durch anhaltendes Gebet durchgreifende Veränderungen in Politik und Gesellschaft gewirkt hatte, gab es Ende der 90er Jahre unter vielen Gläubigen das Verlangen, anhaltend für unser Land und die Verantwortlichen in Gesellschaft und vor allen in der Politik zu beten. Nach dem Vorbild der Herrnhuter Gebetsbewegung entstand im Jahr 2000 in einer Stuttgarter Gemeinde diese nationale Initiative. Am 1. Februar 2000 um 0:00 Uhr fiel der „Startschuss“ für das sogenannte "Wächtergebet" in der Bundeshauptstadt Berlin. Die damalige Resonanz war überwältigend. Das Ziel, jeden  Tag eines Monats von jeweils einer Stadt/Region unseres Landes 24 Stunden lang im Gebet abzudecken, wurde schnell erreicht. Die Meldungen kamen von überall her. Inzwischen sind die Tage doppelt, dreifach oder vierfach besetzt mit weiteren Städten und Gemeinden. Jeder Tag ist dabei mindestens einmal mit einer 24 Stunden-Gebetskette abgedeckt. In vielen Orten wird daneben an diesen Tagen stundenweise gebetet. Auf diese Weise werden ohne großen organisatorischen Aufwand tausende von Beterinnen und Betern aktiv.
Im Moment beteiligen sich ca. 280 Städte und Gemeinden an der Gebetsaktion.

Wir möchten uns diesem Dienst ab März anschließen. 
Treffpunkt für alle Interessierten ist jeweils der 1. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr in den Gemeinderäumen.
Wir werden eine Stunde für Politik und Gesellschaft in Deutschland beten. 
Als Grundlage dienen uns die monatlichen Gebetsbriefe des Wächterrufes (alle Infos unter: www.waechterruf.de).
Dies ist kein Ort für politische Diskussionen - sondern einfach eine Zeit des Gebets für unsere Regierung und Gesellschaft.

Wir freuen uns auf Dich.
Alexander Horwarth und Birgit Pecher

Weitere Smallgroups findest
 Du unter in der aktualisierten Liste:
www.christusgemeinde-ga.de/Kleingruppen-Info.pdf
Buch- und Filmtipp - interessant und spannend... 
BuchtippNie zuvor wurde ein Buch verfasst, in dem die letzten achtzehn Stunden vor Jesu Tod so intensiv beschrieben wurden. Sie werden auf eine eindrückliche Reise zu den sieben Ereignissen mitgenommen, in denen das Blut Jesu floss, wodurch die sieben Wunder des Kreuzes auch in Ihrem Leben wirksam werden können.
Die sieben Ereignisse, bei denen Jesus blutete, sind nicht zufällig geschehen.
Jedes Ereignis war für sich eine prophetische Handlung, die Jahrhunderte zuvor – von Gott inspiriert, durch seinen Willen vollbracht und von sündigen, römischen Soldaten durchgeführt – vorhergesagt wurde. So wie dem Hohenpriester geboten war, das Blut des Opfertieres am großen Versöhnungstag sieben Mal auf den Boden zu sprengen, tränkte das Blut Jesu sieben Mal die Erde.
Wenn wir daran glauben, dass Jesus sein Blut für uns auf vollkommene Art und Weise vergoss, dann wird das Blut des Sohnes Gottes unser Leben beeinflussen und Wunder über Wunder hervorbringen.

Bei Rosi am Büchertisch oder bestellbar unter:
www.scm-shop.de/die-sieben-wunder-des-kreuzes

Filmtipp"Victor" 

Victor ist ein Teenager als er 1962 mit seinen Eltern von Puerto Rico nach New York zieht. Das Leben in der Stadt ist hart, wenig Jobs und viel Kriminalität sind die Regel.
Auch der lebensfrohe Victor kommt nach und nach in kriminelle Kreise und wird Teil einer Gang. Er beginnt nicht nur Heroin zu dealen, sondern fängt auch an, es selbst zu nehmen. Was anfangs noch nach abenteuerlichem Leben und dem schnellen Geld aussieht, das wird schon bald zu Drogensucht und Gewalt. Victor sinkt immer tiefer. Doch seine Mutter glaubt auch weiterhin daran, dass ihr Sohn nicht dazu bestimmt ist, durch Drogen zu sterben. Gemeinsam mit dem Pastor ihrer Gemeinde dringt sie langsam zu Victor durch. Doch schafft der wirklich die Kehrtwende?
Ein Film für die Familie =).

Bei Rosi am Büchertisch oder bestellbar unter:

www.scm-shop.de/victor
Geburtstage im März
Birthday01 März Bianca, Raszat
03 März Ricco da Silva
03 März Marco Rochholz
08 März Magali Portmann
08 März Anja Gehring
09 März Ruben Fast
19 März Levi Ay
24 März Michael Greulich-Portmann
27 März Clarissa Moritz
27 März Konrad von Wille
29 März Joice Jusman
29 März Jakob Justinger
30 März Bernhard Schmidt







Termine im Überblick

Mi, 07. März , 20.00 Uhr: Anbetungsabend mit Deborah-Rubina Horwarth in den Gemeinderäumen - tagsüber einfach mal die Zeit nehmen, mehr zu beten =).

So, 25. März, Filmnachmittag 50+: findet jetzt immer am letzten Sonntag im Monat statt! Ansprechpartner hier sind Dorle Koch und Christine Engel. 

Di, 27. März, 20.00 Uhr: Gebetsabend (Schwerpunkt Heilung und Seelsorge: Für andere beten lernen - selbst Gebet bekommen - je nach Bedarf) mit Helga Diegel in den Gemeinderäumen.

Konkrete Zeiten der Kleingruppen bitte bei den zuständigen Leitern erfragen.

Weitere Termine: Christusgemeinde/Events/Kalender (Hier finden sich auch die regulären Termine der Kinder-, Jugend- u. Projektgruppen)

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Christusgemeinde im FEGW
Anna Botens
Lise-Meitner-Str. 6
55435 Gau-Algesheim
Deutschland

06725964259
buero@christusgemeinde-fegw.de